Die Kammerweite - ein Mysterium der Sattelindustrie

Die Kammerweite ist den meisten Reitern ein Begriff. Viele Sattelhersteller geben diese als Orientierungswert für die Größe eines Sattels an.

Aber was heißt das genau und wie wird sie gemessen?

Leider ist dieses Thema komplexer als es sich zunächst anhört. Nur weil bei Hersteller X Kammerweite 31 gut passt, muss es das bei Hersteller Y noch lange nicht.


Wieso das so ist?

Dazu müssen wir als Erstes die Begrifflichkeiten definieren.

Zunächst einmal muss man unterscheiden zwischen der Ortweite und der Kammerweite.

Die Ortweite ist die Strecke zwischen den Enden des Kopfeisens bzw. bei Sätteln ohne Kopfeisen zwischen den Enden des Vorderzwiesels des Sattelbaumes. Wenn ihr die Sattelblätter nach oben oder unten bewegt, könnt ihr diese in den meisten Fällen gut spüren. Die Stelle, an der das Sattelblatt beginnt flexibel zu sein, ist das Ortende. Da je nach Hersteller lange oder kürzere Kopfeisen verwendet werden, ist die Ortweite bei dem gleichen Pferd bei Sätteln verschiedener Hersteller unterschiedlich.

Die Kammerweite ist die Strecke zwischen dem Ansatz der vertikalen Sattelkissen auf beiden Seiten. Dieser ist meist mit einem Knopf versehen. Diese ist natürlich auch je nach Sattelmodell und somit Anbringung der Kissen unterschiedlich.

Und jetzt wird es noch komplizierter:

Manche Hersteller geben als Kammerweite die eigentliche Ortweite an, manche geben als Kammerweite die wirkliche Kammerweite an.

Man kann also nicht sagen: „Mein Pferd braucht Grundsätzlich Kammerweite XY“.

Was bedeutet dies nun für die Sattelpassform?

Wichtig ist, dass sowohl Kammerwinkel (siehe letzter Blogpost) als auch Kammerweite/Ortweite eines Sattels an die anatomischen Gegebenheiten deines Pferdes angepasst sind!!

Im besten Fall, hast du einen Sattel, bei dem Kammerwinkel und Kammerweite/Ortweite individuell veränderbar und somit an Änderungen im Trainingszustand anzupassen sind.

Andernfalls gibt es Sättel mit austauschbaren Kopfeisen, welche in Winkel und Weite variieren und somit ebenfalls an dein Pferd angepasst werden können.

Solltest du einen Sattel besitzen, der ausschließlich im Kammerwinkel zu ändern ist (und das sind leider die meisten Modelle), musst du damit rechnen, dass der Sattel deinem Pferd möglicherweise nur für einen gewissen Zeitraum passt und du irgendwann in einen neuen Sattel investieren musst.

Beim Sattelkauf solltest du also immer auf oben genannte Punkte achten und dich genau erkundigen!

Wie kann ich checken, ob die Kammerweite/Ortweite bei meinem Sattel für mein Pferd passend ist?

Lege den Sattel ohne Unterlage auf den Rücken deines Pferdes und gurte ihn locker an.

Nun fasst du von oben unter den Vorderzwiesel des Sattels.

Hast du ausreichend Platz zum Widerrist (3 Finger) oder liegt der Sattel beinahe auf?

Hat der Widerrist seitlich genügend Platz (2 Finger) oder liegen die vertikalen Kissen direkt am Widerrist an?

Nun fährst du seitlich mit der Handfläche von oben nach unten am vertikalen Kissen entlang und checkst den Kammerwinkel (siehe letzter Beitrag).

Bleibst du schon am Anfang „stecken“ und der Sattel klemmt hinter der Schulter ? Der Kammerwinkel ist aber in Ordnung?

Dann ist die Kammer deines Sattels zu eng.

Meiner Erfahrung nach ist dies relativ häufig der Fall. Scheue dich also nicht, deinen Sattel schnellstmöglich von einem Experten checken zu lassen!

Eine zu deinem Pferd passende Kammerweite/Ortweite des Sattels ist enorm wichtig und kann bei falscher Passform weitreichende Folgen haben, deren Symptomatik meist schleichend entsteht.

Ein Pferd, welches Druck im Schulter- und Widerristreich bekommt, wird sich niemals korrekt Aufwölben können und kann nicht gesunderhaltend geritten werden. Häufig sind auch Sehnenreizungen und Lahmheiten die Folge eines unpassenden Sattels.

Da die Angaben der Kammerweite/Ortweite je nach Hersteller variieren , ist auch der Gebrauchtsattelkauf unbedingt einem Experten mit anatomischem Know-How zu überlassen.

Habt ihr schon die Kammerweite eures Sattels gecheckt? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar mit eurem Ergebnis!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name .
.
Nachricht .