Podcast Special Part 1 - Eure Fragen zum Thema Sattelunterlagen

Ich war im Podcast von meiner lieben Tierarztkollegin Veronika von „Kernkompetenz Pferd“ zu Gast und wir haben über Sattelunterlagen, die Sattelpassform im Allgemeinen, Befunde in der Praxis sowie natürlich unser Skin Contact Lammfellpad gesprochen. Hören könnt ihr den Podcast bei Apple, Spotify, Deezer oder Google Play sowie auf Veronika´s Homepage www.kernkompetenz-pferd.de.

Link zum Podcast: https://kernkompetenz-pferd.de...

Bei Instagram und Facebook konntet ihr unter dem Beitrag zum Blog Fragen zum Thema „Sattelunterlagen“ stellen, diese möchte ich hier zusammenfassend nochmal beantworten.

1. Beeinflusst ein Sattelpad die Sattelpassform?


Grundsätzlich beeinflusst jedes Sattelpad in einem gewissen Maß die Passform des Sattels. Je nach Ausführung, Form und Dicke mal mehr und mal weniger, es ist aber in jeden Fall anzuraten, einen Sattel mit dem verwendeten Pad anpassen zu lassen bzw. bei Neukauf eines Pads vorher einen Experten um Rat zu fragen.

2. Kann ein Pad einen schlecht passenden Sattel ausgleichen?


Die Passform eines von Grund auf unpassenden Sattels kann auch durch ein Sattelpad nicht verbessert werden, im schlimmsten Fall wird diese sogar verschlechtert. Versucht man beispielsweise einen am Widerrist zu eng anliegenden Sattel mit einem Pad „abzupolstern“, passiert in der Regel das Gegenteil und der Druck erhöht sich. Ein Sattelpad kann allerdings beispielsweise nach Muskelabbau durch Reitpausen oder Verletzungen zu einer vorübergehenden Verbesserung der Passform beitragen. Hier kommen häufig Korrekturpads mit Einlagen zum Einsatz.

3. Gehört das Lammfell nun direkt auf den Rücken oder zwischen Schabracke und Sattel?


Natürlich am besten direkt auf den Rücken des Pferdes! So könnt ihr alle tollen Eigenschaften und Vorteile des Lammfells auch wirklich nutzen. Lammfell wirkt stoßdämpfend, hautschonend, ist antibakteriell und wirkt wie eine kleine Klimaanlage. Näheres hierzu findet ihr auf unserer Homepage. Nutzt ihr das Fell zwischen Schabracke und Sattel profitiert ihr lediglich vom stoßdämpfenden Effekt und es kommt zu einem Hitzestau.

4. Brauche ich immer eine Sattelunterlage?


Nein, das brauchst du nicht. Allerdings fühlen sich viele Pferde mit einer Lammfellunterlage auf dem Rücken deutlich wohler und die Druckabsorption vom Reitergewicht durch ein Lammfellpad wurde in Studien belegt.

5. Muss das Sattelpad Wirbelsäulen- und Widerristfreiheit haben?


Nein, das muss es grundsätzlich nicht. Es kommt, wie in vielen Dingen, ganz auf das Exterieur des Pferdes sowie das Sattelmodell an. Bei Pferden mit sehr hohem Widerrist oder alten Sattelmodellen mit weniger weitem Wirbelkanal kann dies von Vorteil sein. Es ist also individuell abzuwägen.

Weitere Fragen zum Thema Sattelunterlagen dürft ihr gerne unter den Beiträgen bei Facebook und Instagram stellen, am Sonntag werde ich weitere Fragen im Part 2 des Blogposts beantworten.

Wenn ihr euch für die Pferdemedizin interessiert und wissen wollt, wie ihr die Gesundheit eures Pferdes erhalten und fördern könnt, schaut unbedingt bei Veronika von Kernkompetenz Pferd vorbei!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name .
.
Nachricht .